allgemein, hochzeitsmusik
Schreibe einen Kommentar

Live Musik auf Hochzeiten – ja oder nein

Uns wird sehr oft die Frage gestellt, ob Live Musik zur Trauung und/oder zur Hochzeitsfeier sinnvoll ist.

Wir sagen dazu ganz klar JA !

Selbstverständlich ist es in der Regel so, dass  Live Musik im Vergleich mit einem DJ wesentlich teurer ist. Ihr solltet jedoch bedenken, dass Musik, die live gespielt wird, wesentlich höhere Emotionen bei euch und euren Gästen weckt.

Bevor ihr euch für eine Band oder eine Musikerin bzw. einen Musiker entscheidet, solltet ihr euch in Ruhe einige Hörproben anhören. In der Regel stellen euch die Musiker gerne Hörproben zur Verfügung. Sofern das möglich ist, fragt doch bei den Musikern eurer Wahl einfach mal nach, ob sie in der näheren Umgebung zeitnah live spielen und ihr sie euch dort anhören könnt. Gerade in den Wintermonaten findet man viele Musiker auf Hochzeitsmessen, die dort ihr Können vortragen.

Das Duo Venus & Mars – Musik für die Hochzeit, dass bei uns Gänsehaut erzeugt, möchten wir euch heute vorstellen.

Sängerin Irina und Gitarrist Raimund kommen beide aus Österreich und stehen seit vielen Jahren gemeinsam auf der Bühne. Ihre ganz spezielle Art eure zusammengestellten Lieder zu interpretieren, wird euch ganz sicher so sehr begeistern wie uns.

Irina hat Jazzgesang studiert und sich auf Jazz-/Popgesang spezialisiert.

Live Musik auf Hochzeiten - ja oder nein

Live Musik auf Hochzeiten - ja oder neinRaimund ist ein echter Vollblutgitarrist. Sein Handwerk hat er unter anderem am Musician Institute in Los Angeles gelernt.

Live Musik auf Hochzeiten - ja oder nein
Im Team sind die beiden Vollblutmusiker ein echter Gewinn für eure Trauzeremonie und eure Hochzeitsfeier.

Das besondere Highlight, dass die beiden im Repertoire haben, ist der Audiomitschnitt eurer Trauung als Erinnerung.

Foto : Weissengruber Fotografie über die Website von Venus & Mars

Werbung da Verlinkung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.