allgemein
Schreibe einen Kommentar

Was versteht man eigentlich unter der Morgengabe ?

Morgengabe nennt man ein kleines Geschenk, dass der Bräutigam seiner Braut am Morgen nach der Hochzeit macht. Früher war dieses Geschenk als zukünftige Absicherung für die Braut gedacht, was gleichfalls bedeutete, dass die Morgengabe meist aus Geld, Schmuck, Grundstücken oder, wenn man bis ins Mittelalter zurück geht, auch aus Anteilen an Knechten und Mägden bestand.

Die Hochzeit von Olga und StanHeutzutage ist es meist eine romantische Überraschung für die Liebste.

Im Übrigen ist es mittlerweile auch oft so, dass nicht nur der Bräutigam seiner Braut eine Morgengabe überreicht, sondern dies auch umgekehrt passiert. Auch die Braut macht sich so ihre Gedanken, wie sie ihren Zukünftigen am Morgen nach der Hochzeit noch überraschen kann.

Die Hochzeit von Olga und StanDie Hochzeit von Olga und StanIch persönlich finde es ja am Schönsten, wenn die Morgengabe aus etwas sehr Persönlichem besteht. Das kann z.b. ein Liebesbrief sein oder evtl. etwas selbst Zusammengestelltes aus Erinnerungsstücken. Wem es jedoch schwer fällt, selbst kreativ zu sein, der ist bestimmt auch gut mit einem kuscheligen Wochenende zu Zweit oder einem kleinen Schmuckstück gut beraten.

Die Hochzeit von Olga und StanDie Hochzeit von Olga und StanIst für euch die Morgengabe ein Thema oder findet ihr das komplett überholt ?
Schreibt mir doch mal, wie eure Gedanken zu diesem Thema sind.

Fotos : Nicole Schiessl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.