allgemein, diy
Schreibe einen Kommentar

Wir bauen uns ein Tipi

Passend zu unserem Indianerbraut-Shooting haben wir ein Tipi gebastelt. Das Tipi kann man ganz toll als kleinen Rückzugsort am Tag der Hochzeit oder z.B. als Getränkebar beim abendlichen Sonnenuntergang nutzen. Das Beste daran ist, dass das Tipi sich auch noch wunderbar zu einem späteren Zeitpunkt als Kinderspielgerät für den Nachwuchs eignet.

Was braucht man dafür und wo bekommt man die Dinge ?

Stoff 160 cm x 252 cm ( aus dem Stoffgeschäft )
Bänder zum Verzieren ( ebenfalls aus dem Stoffgeschäft. Hier kann man gut nach Stoffresten Fragen )
5 Bambusstäbe ( aus dem Baumarkt )
Nähmaschine
Stecknadeln
Gummiringe
Heißklebepistole ( www.shopandmarry.de)
Maßband
Zeitungspapier, um das den Schnitt auf zu zeichnen

DIY TipiDIY TipiDIY TipiDIY Tipi

Die gewünschte Größe auf ein Zeitungspapier aufmalen und ausschneiden. Wir haben hier eine Höhe von 160 cm und eine Breite von 84 cm ausgeschnitten. Um den Mittagen Knick zu finden, müsst ihr 42 cm abmessen und dann nach unten hin schneiden. So bekommt ihr ein schönes Dreieck. Das Dreieck auf den Stoff legen und daraus 5 Dreiecke zuschneiden.

DIY TipiDIY Tipi

An der oberen Spitze 10 cm abmessen, markieren und die Spitzen an der Markierung abschneiden.
Ein Dreieck mittig mit einem 60 cm Schnitt versehen, damit hier einen Eingangsbereich geschafft wird.

DIY Tipi
Den Eingangsbereich mit einem Zick-Zack-Schnitt verschliessen.

DIY TipiDIY Tipi
Nun die Dreiecke zusammen nähen.

DIY TipiDIY Tipi
Die Bambusstäbe mit den Gummiringen verbinden, so dass es eine feste Einheit gibt.

DIY Tipi
Die Endstücke der Bambusstäbe mit Band verzieren und mit der Heißklebepistole fixieren.

Nun werden die Bambusstäbe durch den Stoff gezogen und ausgerichtet. Fertig ist das Tipi.

DIY Tipi
Wer Lust hat, kann das Tipi noch mit Bändern, Patches etc. verzieren.

Fotos : Tanja Wesel, tausendschön photographie

Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on FacebookEmail to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.