allgemein, diy
Schreibe einen Kommentar

Pinke Hochzeitsdekoration

Pink ist nur etwas für Mädchen…nein, das glauben wir nicht. Gemeinsam mit Tanja Wesel haben wir eine wunderhübsche pinke Hochzeitsdekoration gezaubert, in die wir Fotos des Brautpaares eingearbeitet haben. Die schwarz-weissen Fotos des zukünftigen Paares machen die Hochzeitsdekoration sehr individuell und persönlich. Gäste, die sich bisher noch nicht gekannt haben, kommen über die Fotos schnell ins Gespräch. Die gesamte Dekoration ist recht einfach nach zu machen. Hier zeigen wir euch wie es funktioniert und, was es kostet.

pinke Hochzeitsdekoration
Fangen wir mit dem Fotoläufer an :

Was braucht man und wo bekommt man die Dinge :

Nähmaschine
Pinkes Garn (Kurzwarengeschäft)
Schere
Weißer Stoff, 1,80 x 0,60 m (Stoffgeschäft). Die Maße des Stoffes variieren je nach Tischlänge, alternativ können auch Vlies-Banner genutzt werden (www.shopandmarry.de)
Portraitfotos im DIN A 4 Format

Was kostet mich das ?

Garn                                                  à €    2,79
Stoff                                                   à €    6,99
Alternativ Vlies-Banner                à € 15,49

pinke Hochzeitsdekoration

Den Stoff auf die geeignete Länge zurecht schneiden. Die Fotos mittig mit Tesafilm fixieren.

pinke Hochzeitsdekorationpinke Hochzeitsdekoration
Die richtige Stichart und Größe an der Nähmaschine einstellen.
(Wir haben hier den größten Zickzack-Stich gewählt)

pinke Hochzeitsdekoration
Stoff mit aufgeklebten Fotos in die Maschine einspannen und nähen.
Der Tesafilm dient lediglich zur Fixierung und muss während des Nähvorganges abgezogen werden.

pinke Hochzeitsdekoration
Fotos : Tanja Wesel, tausendschön photographie

Alle weiteren DIY – Anleitungen findet Ihr hier.

Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on FacebookEmail to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.