allgemein, jga
Schreibe einen Kommentar

Junggesellinnenabschied mal anders

Jedes Wochenende sieht man sie  – ein Junggesellinnenabschied nach dem anderen, die in Gruppen durch die Kneipenviertel deutscher Großstädte ziehen. Meist sind die zukünftigen Bräute ausgestattet mit rosa Schärpen, Prinzessinnenkrönchen und dem obligatorischen Bauchladen, in dem viele skurrile Dinge zum Verkauf angeboten werden.

Jedes Mal wenn ich durch die Straßen laufe und eine Gruppe Junggesellinnen sehe, die wie oben beschrieben, ihren Abschied feiern, stellen sich mir die Nackenhaare auf und ich denke mir, warum machen denn immer alle das Gleiche und warum scheint es so wenig andere Ideen zu geben, um die zukünftige Braut aus ihrem Junggesellinnen Dasein zu verabschieden.

Aber Gott sei Dank gibt es sie noch die anderen und kreativen Ideen für einen Junggesellinnenabschied, mit denen man seiner Freundin bestimmt eine Freude macht und einen ebenso lustigen Tag/Abend verbringen kann. Eine dieser Ideen, die euch heute vorstellen möchte, stammt von der Künstlerin Andrea Wycisk.

Andrea Wycisk bietet in ihrem Kölner Atelier eine Art Workshop an, der sich „Junggesellinnenabschied mal anders – Action-Painting und Picknick sind Programm“ nennt.

Junggesellinnenabschied mal anders
Die Anfrage einer Trauzeugin brachte Andrea Wycisk auf die Idee. Angeleitet von Andrea bemalen die zukünftige Braut und ihre Freundinnen gemeinsam eine große Leinwand. Nach Fertigstellung des Bildes wird es in verschiedene Teile zerschnitten, so dass jede Teilnehmerin die Möglichkeit hat, ein Stück mit zu nehmen. Wichtig dabei : die Bildstücke werden so geteilt und geschnitten, dass jedes  Stück individuell in der eigenen Wohnung aufgehängt werden kann. Egal, ob das Bild nun in einen Passepartout, auf einen Keilrahmen oder mit Architektenklammern aufgehängt wird – es kann dem jeweiligen Wohnstil angepasst werden.

Junggesellinnenabschied mal andersJunggesellinnenabschied mal andersJunggesellinnenabschied mal andersJunggesellinnenabschied mal andersJunggesellinnenabschied mal andersJunggesellinnenabschied mal andersDie ganze Aktion ist ein riesiger Spaß für alle Teilnehmerinnen und wird mit einem Picknick im Ateliergarten gekrönt.

Kosten und Information :

3 Stunden im Kunstatelier unter Anleitung von Andrea Wycisk inkl. Arbeit- und Collagematerial kosten für 6 Personen insgesamt € 300,00. Jede weitere Person wird mit € 20,00 zusätzlich berechnet. Zubuchbar ist ein Picknick im Ateliergarten oder bei schlechtem Wetter im Kunstatelier selbst mit Prosecco, vielseitigem Fingerfood, Obstteller, süsser Nachspeise, Kaffee/Tee/Saft und Wasser zum Preis von € 17,90/Person.

Alle Infos hierzu findet ihr auf der Homepage von Andrea Wycisk.

Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on FacebookEmail to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.