allgemein, tipps vom hochzeitsplaner
Schreibe einen Kommentar

Hochzeitsplanung, Teil 2, Zeitplanung

In der letzten Woche habe ich euch einige Tipps zum Thema Locationauswahl gegeben und ich hoffe, ihr habt mittlerweile eure passende Hochzeitslocation gefunden. Widmen wir uns nun in dieser Woche der Zeitplanung an eurem Hochzeitstag.

An eurem Hochzeitstag werdet ihr mit Glücksgefühlen überströmt, die ihr bisher wahrscheinlich so noch nicht erlebt habt. Ich erinnere mich noch ganz gut an meine eigene Hochzeit und die Gefühle an diesem Tag, die mich vollkommen überwältigt haben. Daher bin ich ein großer Freund davon, den Hochzeitstag nicht allzu voll zu packen, genügend Freiräume zu lassen und vor allem Streß zu vermeiden. Hört sich gut an und wird euch ganz sicher mit der richtigen Zeitplanung gelingen.

Was ist dabei zu beachten ?

Fangen wir mal mit der standesamtlichen Trauung an. Viele Paare sind der Meinung, dass man die standesamtliche Trauung und die kirchliche oder auch freie Trauung an einem Tag machen kann. Kann man selbstverständlich auch. Besser jedoch ist es, beide Trauungen ein wenig zu entzerren, damit ihr an eurem eigentlichen Hochzeitstag auch genügend Zeit für euch und eure Gäste habt. Überlegt euch gut, ob ihr die standesamtliche Trauung nicht vielleicht ein paar Tage vorher stattfinden lasst oder ggf. am Vortag, falls ihr viele auswärtige Hochzeitsgäste habt, die ihr mit auf das Standesamt nehmen wollt. Ich spreche hier selbstverständlich nur die Brautpaare an, die sich zweimal trauen lassen. Solltet ihr lediglich eine standesamtliche Trauung haben, trifft das für euch natürlich nicht zu.

Damit ihr an eurem Hochzeitstag nicht schon mitten in der Nacht aufstehen müsst, um rechtzeitig fertig zu werden, rate ich dazu, die Trauung auf den frühen Nachmittag zu legen. Dies hat den Vorteil, dass ihr genügend Zeit für das Styling habt und, dass eure Hochzeitsgäste auch ein ausreichendes Zeitfenster haben, um anzureisen.

Hochzeitsplanung, Teil 2, ZeitplanungHochzeitsplanung, Teil 2, ZeitplanungJe nachdem wie aufwändig euer Brautstyling sein wird, solltet ihr hier ausreichend Zeit einplanen. Besprecht im Vorfeld mit eurer Stylistin ganz genau, wieviel Zeit sie benötigt. Vergeßt auch nicht An- und Abreise zu planen, falls die Stylistin nicht zu euch nach Hause kommt.

So könnte z.B. ein Zeitfenster für den Vormittag aussehen :

11.00 Uhr  Brautstyling bei euch zuhause
13.30 Uhr  Ende Brautstyling
14.00 Uhr  Abfahrt zum Trauort
14.30 Uhr  Trauung

eine durchschnittliche kirchliche oder auch freie Trauzeremonie dauert in Regel ca. 45 Minuten. Die exakte Dauer könnt ihr jedoch mit eurem Pfarrer oder Trauredner/-in absprechen.

Hochzeitsplanung, Teil 2, Zeitplanung15.15 Uhr  Ende der Trauung

Bevor es nun zur Location geht, solltet ihr daran denken, dass euch eure Hochzeitsgäste noch gratulieren möchten. Hier solltet ihr ein weiteres Zeitfenster einplanen ( ca. 15 – 20 Minuten, je nach Gästeanzahl ).

Hochzeitsplanung, Teil 2, Zeitplanung15.45 Uhr  Eintreffen in der Location ( davon ausgehend, dass ihr ca. 10 – 15 Minuten Fahrzeit benötigt ).

15.45 Uhr  Sektempfang ( meist begrüßt man seine Hochzeitsgäste mit einem Sektempfang )

Hochzeitsplanung, Teil 2, ZeitplanungJetzt könnt ihr überlegen, ob ihr zum Sektempfang Fingerfood oder alternativ, etwas Zeit versetzt, die Hochzeitstorte anbietet. Ich persönlich finde, dass es ein guter Zeitpunkt ist, die Hochzeitstorte anzuschneiden, da ihr jetzt zum einen die volle Aufmerksamkeit aller Gäste habt und, zum anderen die Hochzeitsgäste eine Zeitlang beschäftigt sind. Diesen Zeitraum könnt ihr dann nämlich nutzen, um mit dem Hochzeitsfotografen eure Hochzeitsfotos zu machen.

16.00 Uhr  Anschnitt der Hochzeitstorte

Hochzeitsplanung, Teil 2, Zeitplanung16.30 Uhr Portraitfotos

Wenn das möglich ist, würde ich immer empfehlen, die Hochzeitsfotos im näheren Umkreis der Hochzeitslocation zu machen. Somit seid ihr immer in der Nähe eurer Gäste, verliert weniger Zeit und habt die Möglichkeit, noch den einen oder anderen Gast schnell zum Fotoshooting dazu zu holen. Fragt euren Hochzeitsfotografen oder -in, wie lange er ungefähr für das Fotoshootings benötigt. Natürlich ist die Dauer des Shootings auch immer von der Wetter- und Lichtsituation vor Ort abhängig, aber eine ungefähre Zeitangabe sollte er/sie schon machen können.

Hochzeitsplanung, Teil 2, Zeitplanung17.30 Uhr  Ende Portraitshooting

Nun habt ihr noch Zeit, euch ein bißchen mit euren Gästen zu unterhalten oder evtl. Ballons steigen zu lassen, bevor es in den Festsaal geht.

18.00 Uhr Festsaal wird geöffnet

Bis alle Gäste ihren Platz gefunden haben und Getränke serviert wurden, vergehen sicherlich noch einmal 30 Minuten.

18.30 Uhr  Begrüßungsrede Brautpaar

Zeit für eure Ansprache bzw. eure Begrüßungsrede. Hier könnt ihr auch das Büffet eröffnen, falls ihr eins geplant habt.
Hochzeitsplanung, Teil 2, Zeitplanung18.40 Uhr  Servieren der Vorspeise

19.10 Uhr  Ausheben der Vorspeise und erneuter Getränkeservice

19.25 Uhr  Servieren des Hauptgangs

20.10 Uhr  Ausheben des Hauptgangs und erneuter Getränkeservice

20.25 Uhr  Servieren Dessert

Ihr könnt zwischen den einzelnen Gänge auch Spiele und weitere Reden planen. Schaut jedoch, dass diese kurz und knackig sind, damit sich eure Hochzeitsgäste nicht langweilen.

Solltet ihr ein Büffet anstelle eines Menüs geplant haben, solltet ihr auch ca. 1,5 – 2 Std. Zeit einrechnen bis alle Gäste gegessen haben.

21.00 Uhr  Eröffnungstanz

Hochzeitsplanung, Teil 2, Zeitplanung

Ihr eröffnet mit eurem Eröffnungstanz die Tanzfläche und die anschließende Party.
Lasst es ordentlich krachen und feiert eure Liebe !

Ich persönlich würde immer davon abraten während einer guten Party weitere Spiele oder Aktionen stattfinden zu lassen, da dies meist auf die Stimmung drückt.

Dieser Ablaufplan ist selbstverständlich nur ein Beispiel wie man seinen Hochzeitstag gestalten kann. Schreibt mir gerne, wenn ihr euch bei eurer Zeitplanung unsicher seid und Unterstützung benötigt.

Fotos : OctaviaplusKlaus

 

Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on FacebookEmail to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.