allgemein, deko, diy
Schreibe einen Kommentar

DIY Kräutersalz

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaften – das gilt auch bei Hochzeiten. Schon seit einer ganzen Weile findet man auf fast jeder Hochzeit kleine Gastgeschenke für die Hochzeitsgäste. Aber warum immer kaufen und nicht einfach mal selber machen ? Passend zur sommerlichen Landhochzeit, zeigen wir euch mal, wie einfach Kräutersalz zu machen ist. Ein tolles Gastgeschenk, das selbst gemacht, noch besser schmeckt.

tausendschoen photographie-8676

 Was braucht ihr und wo bekommt man die Dinge :

80 gr. grobkörniges Meersalz (Supermarkt)
verschiedene Kräuter vom Markt oder alternativ aus dem Supermarkt
( je nach Ausrichtung und Geschmack kann man die Kräuter auswählen, z.B. mediteran : Basilikum aus der Provence, Thymian )
Wiegemesser
Weckgläser 80 ml. (www.shopandmarry.de)
Labels, Durchmesser 40 mm (www.shopandmarry.de)
Stempel und Stempelfarbe (www.shopandmarry.de)

Fotos : Tanja Wesel, www.tausendschoen-photographie.de

tausendschoen photographie-8606

Was kostet mich solch ein Gastgeschenk ?

500 gr. Meersalz                              à € 1,99
4 verschiedene Kräutertöpfe        à € 1,89
Stempel                                                € 7,50
Stempelkissen                                     € 2,95
Labels                                                   € 0,05

tausendschoen photographie-8630tausendschoen photographie-8622

Kräuter waschen, trocken tupfen und mit dem Wiegemesser fein hacken
( je nach Menge der Kräuter wird der Geschmack des Salzes intensiver )

tausendschoen photographie-8642tausendschoen photographie-8648tausendschoen photographie-8651
tausendschoen photographie-8659Weckgläser gut verschließen und das Kräutersalz mindestens 24 Stunden ruhen lassen.
tausendschoen photographie-8670
Gläser mit dem selbst gestaltetem Label versehen und evtl. noch eine persönliche Nachricht zufügen.

Fertig ist das Gastgeschenk.

Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on FacebookEmail to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.