Monate: Februar 2017

Unsere Highlights im Februar

Unsere Highlights im Februar

Auch in diesem Monat haben wir wieder die Shops durch stöbert, um zu schauen, was es eigentlich so Neues gibt. Dabei sind wir auf viele schöne Produkte gestoßen, die wir zu unseren absoluten Highlights zählen können. Ganz verliebt sind wir in den rosé farbenen Tüllrock von needle & thread, den wir zu der kleinen rosé farbenen Bluse und den adidas Senkern kombinieren. Für uns persönlich ist das das perfekte Trauzeuginnenoutfit für die standesamtliche Hochzeit. Was meint ihr dazu ? Foto : OctaviaplusKlaus

Bridal Tops von noni

Luftig leichte Bridal Tops von noni

Das Kölner Brautmodenlabel noni kreiert seit 2005 wunderschöne puristische Brautkleider und hochwertige Accessoires. Neben den jährlich wechselnden Kollektionen, haben die beiden Designerinnen von noni, Johanne Bossmann und Judith Müller, in diesem Jahr auch 6 verschiedene Bridal Tops entworfen. Der Stil der Bridal Tops führt die puristisch, moderne Linie des noni Labels fort. Alle Tops sowie das Cape aus filligraner Spitze und ein kuscheliger weicher Pullover aus Merinowolle  ergänzen die Brautkleidkollektion der nonis, können jedoch auch zu anderen Brautkleidmodellen getragen werden. Spitzentop „Maureen“ Spitzentop „Ninette“ Brautpullover „Aliz“ Spitzentop „Luana“ Braut Top „Marielle“ Braut Cape „Celia“ Fotos : Sandra Hützen Styling : Christina Neuss, Maskenraum Floristik : Melanie Noormann Video : Tonwertzauber, Maria Dittrich

#brautflüstern Workshop - was war das für ein Spaß !

#brautflüstern Workshop – was war das für ein Spaß !

Vergangenen Samstag haben wir unseren 1. #brautflüstern Workshop veranstaltet und hatten dabei jede Menge Spaß. Pünktlich um 14.00 Uhr kamen unsere Bräute, um sich Inspirationen, Tipps zu den Themen Papeterie, Konzeption und Hochzeitsfotografie abzuholen. In gemütlicher Runde hat Sandra von zartmint Design die Bräute zu allen Fragen rund um Save-the-date Karten, Einladungen, Menükarten, Zeremonieheften etc. beraten und mit ihnen ein wunderhübsches DIY umgesetzt. Sandra hatte im Vorfeld verschiedene Grafiken vorbereitet, die auf Jutebeutelchen aufgebügelt wurden. So entstanden nette Gastgeschenkideen, Survival Kits, Brautjungfernbeutel und andere kleine Nettigkeiten. Weiter ging es mit einer Speeddatingrunde mit mir zum Thema Konzeption. Ich war ehrlich erstaunt, was für tolle Ideen die Bräute haben. Auch auf die Umsetzung bin ich wahnsinnig gespannt und hoffe, dass ich das ein oder andere Foto der Hochzeit noch sehen werde. Auch Tanja konnte im persönlichen Gespräch viele Unklarheiten zum Thema „Hochzeitsfotografie“ beseitigen. Es war ein wirklich schöner Nachmittag und wir freuen uns schon sehr auf das nächste #brautflüstern Treffen am 04. März mit der Stylistin Katharina Eppendorf. Wenn ihr Lust habt, euch auch abseits von …

Tierische Hochzeitsdekoration

Tierische Hochzeitsdekoration – DIY Anleitungen

In unserem letzten Beitrag – Tierische Hochzeitsdekorationen – haben wir euch ja hoffentlich schon ein bißchen neugierig auf dieses DIY – Thema gemacht. Hier kommen nun die Anleitungen zu den einzelnen Dekorationselementen, die ihr auf, am und über dem Hochzeitstisch sehen könnt. Beginnen wir mit den Stuhlbannern und der Tischnummer ( für Elefantenfreunde wie mich, ein absolutes Highlight ) Was braucht man und wo bekommt man die Dinge : Kunstledervlies                                            www.shopandmarry.de Tesafilm                                                         aus dem Bastelgeschäft Deckweiss aus dem Malkasten                aus dem Bastelgeschäft Schablone                                                     www.afrika-hautnah.de Schwamm                                                      www.rayher-hobby-shop.de Schablone ( Zahlen und Buchstaben ) …

Wer zahlt eigentlich welchen Teil der Rechnung meines Hochzeitsfest ?

Wer zahlt eigentlich welchen Teil der Rechnung meines Hochzeitsfest ?

In meiner aktiven Zeit als Hochzeitsplanerin bin ich von meinen Paaren ganz oft gefragt worden, welche Kosten sie eigentlich übernehmen müssen und, bei welchen Positionen sie eventuell mit finanzieller Unterstützung durch die Brauteltern oder Hochzeitsgäste rechnen können. Damit ihr auch einmal einen Überblick erhaltet, wie sich so ein Hochzeitsfest finanziell gestaltet, führe ich hier die wichtigsten Punkte auf : Hochzeitsfeier Früher war es einmal so, dass das Hochzeitsfest komplett von den Eltern der Braut finanziert wurde. Vielleicht war das damals für den ein oder anderen, eine ganz gute Sache, bedeutete jedoch auch, dass die Brauteltern die Entscheidungen über Art und Weise des Hochzeitsfestes selbst getroffen haben. Heutzutage wird das Hochzeitsfest in der Regel vom Brautpaar selbst geplant und auch bezahlt. Sicherlich gibt es auch Braut- und Bräutigameltern, die sich an den Kosten für das Fest beteiligen, aber eine fest stehende Regel gibt es hierfür nicht. Solltet ihr Unterstützung von euren Eltern erhalten, klärt im Vorfeld genau ab, in welcher Höhe sie sich beteiligen bzw. welche Kosten sie übernehmen werden, damit es nicht zu Unstimmigkeiten zwischen …