Monate: Januar 2016

Teresa und Mirko heiraten - die kirchliche Trauung

Kirchlich heiraten Teil 1 – „Meine Traukirche“ in Köln ist gestartet! Für alle, die flexibler heiraten möchten

In Köln katholisch heiraten ist nun noch leichter, denn Paaren steht „Meine Traukirche“ zur Verfügung Flexibler sein: Das dürfen Brautpaare ab Februar in Köln und Umgebung. Denn die katholische Kirche hat sich hier etwas Besonderes überlegt: Wo man sonst für die eigene Hochzeit relativ festgelegt auf die eigene Heimatgemeinde war, sind die Regeln nun gelockert worden. Erstmals in Deutschland haben Brautpaare die Möglichkeit, flexibler an die Wahl ihrer Traukirche heranzugehen und dort zu heiraten, wo ihr Herz höher schlägt. Martin Bartsch, Pastoralreferent des Referats für Ehe, Familie und Glaubensvermittlung im Erzbistum Köln, hat uns erzählt, was es mit dem Projekt „Meine Traukirche“ auf sich hat: shop & marry: Herr Bartsch, was genau verbirgt sich hinter „Meine Traukirche“? Martin Bartsch: „Meine Traukirche“ ist ein Pilotprojekt hier bei uns im Erzbistum Köln. Wir haben festgestellt, dass Paare auch heute noch weiterhin daran interessiert sind, kirchlich JA zueinander zu sagen, aber oft mit der Zuordnung zu der Kirche in ihrer Heimatgemeinde nicht glücklich sind. Daher haben wir diese Zuordnungen gelockert und – mit dem heutigen Stand – drei …

1 Brautkleid – 6 Looks

1 Brautkleid – 6 verschiedene Looks…geht das ? Ja und wie das geht…Gemeinsam mit verschiedenen netten Kollegen aus der Hochzeitsbranche haben wir uns aufgemacht und das wunderschöne Brautkleid „Nemesia“ von Victoria Rüsche in sechs verschiedenen Varianten gestylt. Das Ergebnis, wundervoll fotografisch fest gehalten von Tanja Wesel, seht ihr hier : Unser Model Felicitas, ganz ungeschminkt, vor ihrer Verwandlung. Das Brautkleid „Nemesia“ stammt aus der eigenen Kollektion Victoria Rüsche. 1. Look : Hippie Style Jeansjacke, gehäkelter Fußschmuck, ein Blütenkranz mit langen Bändern und eine bunte Stofftasche sind die Begleiter dieses fröhlichen Braut-Outfits im Hippie-Stil. Nicht zu vergessen das Peace-Zeichen aus Blumen. Ihr Haar trägt Felicitas offen, die seitliche Tragweise erhöht zusätzlich dessen Volumen. Die Lippen sind in kräftiger, fröhlicher Farbe geschminkt. 2. Look – Vintage Lederjacke und Boots verleihen Felicitas einen lässigen Look. Dazu passend: der Faux-Bob, eine Frisur mit dem perfekten Mix aus moderner Lockerheit und einem Hauch 20er Jahre. Augenmakeup und Lippenfarbe sind mit Pastelltönen auf Brautstrauß und Blütenkranz abgestimmt. 3. Look – maritim Die Form der Frisur erinnert an eine Meerjungfrau. Sie ist locker und …

Inspiration im asiatischen Stil

Inspiration im asiatischen Stil

Die Kulisse des koreanischen Gartens in Frankfurt, inspirierte die Hochzeitsfotografin Angelika Krinke zu diesen zauberhaften Bildern. Zart und leicht schickt sie ihre asiatische Braut Linh durch eine Reise der vier Jahreszeiten, vorbei an asiatischen Buddha Figuren und exotisch anmutenden Pflanzen, die den Betrachter fasziniert dabei zusehen lässt. Der koreanische Garten spiegelt die vier Jahreszeiten aus philosophischer Sicht wieder. Er umfasst den Frühlingsgarten, der nicht nur auf das Erwachen der neuen Blüten wartet, sondern auch das Eintreffen der Gäste ankündigt. Auch die Braut ist in freudiger Erwartung, auf das was auf sie zukommen mag. Der Sommergarten bietet Entspannung und Erholung und ist ein Ort menschlicher Begegnung. Ein Lächeln, wie es strahlender nicht sein könnte. Der Herbstgarten ermöglicht einen traumhaften Ausblick auf die farbig anmutenden Blätter und Pflanzen. Im Wintergarten befindet sich der Pflaumenpavillon, der zu Gesprächen einlädt. Die Hochzeitsfotografin Angelika Krinke Angelika Krinke ist nach eigenen Aussagen, verliebt in die Hochzeitsfotografie. Wenn sie eine Hochzeit begleitet, schafft sie es immer, im richtigen Moment ab zu drücken, um zärtliche Augenblicke, tiefe Emotionen und ausgelassene Momente einzufangen. Wenn ihr …

Sina und Marc - ein After Wedding Shooting

Sina und Marc – ein After Wedding Shooting

Der Hochzeitsfotograf Reza Shadab hat uns die traumhaften Hochzeitsfotos von Sina und Marc zu gesendet, um einmal zu zeigen, wie schön ein After Wedding Shooting eingefangen werden kann. Da Sina und Marc an ihrem Hochzeitstag zu wenig Zeit hatten, Portraitfotos zu machen, schlug ihnen Reza ein After Wedding Shooting vor. Mit einem sensationellen Ergebnis wie wir finden… Reza Shadab kommt aus Teheran und lebt seit 1999 in Deutschland. Besonderen Wert legt Reza bei seiner Hochzeitsfotografie darauf, dass die Bilder nicht von der Stange sind. Besondere Situationen sowie ausgefallene Örtlichkeiten sollen dem Betrachter nicht nur Attraktivität sondern auch Emotionen vermitteln. Wenn ihr mehr über Reza Shadab und seine Arbeit erfahren wollt, schaut euch doch einmal auf seiner Homepage um : www.hochzeitsfotograf-shadab.de